Steppen Duft

Eingetragen bei: Aromakunde | 2

Jetzt werden Sie sich denken: Was bitte ist „Steppen Duft“? Oder noch ein wenig anders: Riecht die Steppe – und welcher Duft ist das wohl…

Nun: Ich hatte das Vergnügen, mit einer netten Gruppe, eingeladen von Christine Feik, in Frauenkirchen eine neue kleine Manufaktur mit diesem Namen zu besuchen! Stefan Zwickl, der junge Besitzer und engagierte Pflanzenliebhaber, betreibt seit kurzem dieses Unternehmen auf dem Bauernhof seiner Eltern, im ehemaligen Schweinestall. Na das kann ja etwas sein, werden Sie sich denken… JA, DAS IST ETWAS – nämlich etwas Außergewöhnliches und wirklich Erlebenswertes!

In der kleinen Manufaktur wird alles von Hand gemacht! Abgesehen davon pflanzen Stefan und seine Familie eine Reihe interessanter Duftkräuter auf den nahen Feldern an. Unsere Gruppe konnte sich auf den prachtvollen Lavendelfeldern – duftend und nahezu berauschend! – umsehen, wir schnupperten an verschiedenen Thymian- und Basilikumsorten, bestaunten die Üppigkeit des Immortellenfeldes und kriegten gar nicht genug von den gebotenen olfaktorischen Genüssen.

 

Danach ging’s zur Verarbeitung – wir durften den Trockenboden besichtigen und schnupperten an getrockneten Kräutern für vielerlei Zubereitungen. Anschließend bestaunten wir die Edelstahldestillen, in denen die Steppen Duft Öle destilliert werden.

 

 

 

Den schönen Nachmittag ließen wir dann bei einem gemütlichen Heurigen gemeinsam beim Fachsimpeln mit Kolleginnen und Kollegen ausklingen. Danke an Christine, die sich die Mühe gemacht hat, diesen Nachmittag perfekt zu organisieren!

(Bei dieser Gelegenheit nochmals alles Gute zu Eurer Hochzeit, liebe Christine und lieber Herwig, auch wenn sie nun schon ein Weilchen zurückliegt!)

 

Unser Resumée: Frauenkirchen ist allemal eine Reise wert – und vor allem ein Besuch bei SteppenDuft, Stefan Zwickl und seiner Partnerin Julia! Wir jedenfalls kommen sicherlich wieder…

 

 

 

 

 

 

2 Antworten

  1. Stefan Zwickl

    Liebe Ingrid,
    Es hat mich sehr gefreut eine Duftsafari mit euch auf meinem Feld zu machen. Eine Koryphäe der Aromatherapie auf meinem Dufthof… so eine Gelegenheit wird einem Bauern selten geboten. Danke, ich hoffe auf baldiges wiedersehen…

    Duftende Grüße
    Stefan von Steppenduft

  2. Ingrid

    Lieber Stefan, es hat uns viel Freude bereitet und wir hatten jede Menge Spaß beim Besuch Deiner Felder und Deines Betriebs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere