Kräuter am Hochwechsel

Eingetragen bei: Kräuter, Reisen und Wanderungen | 0

Bei wunderschönem Wetter starten wir – Karin, Nadja, Kurt und ich – bei der Steyersberger Schwaig auf der Niederösterreichischen Seite des Hochwechsels unsere Kräuterwanderung. Nach einem kleinen „Abstecher“ zu Flechten und Moosen geht es auf einem gemütlichen Forstweg weiter bergwärts.

Blühende Hänge begleiten uns, der Wald duftet!

Meisterwurz, Johanniskraut (teilweise sogar erst im „Kinderstadium“, rosa Schafgarbe, großblütige Braunelle, Tormentill und Wald-Ehrenpreis begleiten unseren Weg.

Mittagspause machen wir auf der Kranichberger Schwaig, bei Ribiselsaft, Butterbrot und Almplatte. Angenehm an der Hüttenwand…

Meisterwurz

Beim Abstieg finden wir – HURRA – doch noch eine Arnika, obwohl wir schon dachten, viel zu spät dafür dran zu sein!

Außerdem gab es da noch eine ganze Böschung mit geflecktem Knabenkraut, orangerotes Habichtskraut begleitete uns, ebenso wie einige hübsche Falter. All die Pflanzen aufzuzählen, die wir auf unserer Wanderung sehen durften, hieße eine mehrseitige Broschüre zu erstellen!

  

  

Und zum Ausklang ließen wir uns im Molzbachhof noch Kaffee und Kuchen schmecken…  🙂

 (Bei unseren Kräuterwanderungen kommt natürlich auch der Genuss nicht zu kurz!)

Interessiert, auch mit uns Kräuter zu erforschen? Dann schauen Sie doch einmal auf der Seite www.kraeuterkraftkreis.at vorbei – dort finden Sie unsere geplanten Termine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere