Lernprobleme und sonst noch was…

Eingetragen bei: Allgemein | 1

P1160376„Tante Ingrid, ich brauch was, das mir bei der Mathe-Schularbeit hilft!“ Dieser Hilferuf (so oder so ähnlich) kommt immer wieder mal aus dem Telefon. Was tun bei Lernproblemen? Bei Teenagern ist das ja meist nicht alles, da gibt es ja auch sonst noch was…

Natürlich: für Vieles weiß ich schon einen – schnell umsetzbaren – Rat. Manche andere Frage, die nach einigem Herumgedruckse dann durch den Hörer schallt, läßt sich leider nicht immer gleich am Telefon beantworten.

Also der Reihe nach!

Was kann man jetzt mal vor einer (Mathe-)Schularbeit tun, um den Stress abzubauen? (Das gilt natürlich auch für die Großen, die bereits studieren, aber auch für den Rest der Welt, wenn Stress im Anzug ist!)

Hat man noch nicht genug gelernt, so hilft eine Lernmischung für die Duftlampe, die konzentrationsfördernd unterstützen kann. Eine meiner bevorzugten Mischungen ist (und war) die folgende:

1 Tropfen Pfefferminze
2 Tropfen Lavendel fein
1 Tropfen Lavandin
1 Tropfen Benzoe Siam
4 – 5 Tropfen Grapefruit

werden in ein kleines Fläschchen gemischt. Davon gibt man dann 3 Tropfen in die Duftlampe oder den Diffuser.

Was machen diese ätherischen Öle?

aetherisches-oel-e1422983231697-150x150Die Pfefferminze aktiviert unsere kleinen grauen Zellen und macht vor allem wach und einen klaren Kopf. Damit der nicht zu aufgeregt wird, weil wir ja stressige Zeiten haben, gebe ich Lavendel dazu. Der beruhigt, macht aber in dieser Kombination nicht müde! Lavandin unterstützt wiederum die Wirkung der Pfefferminze, Benzoe Siam hüllt uns beruhigend ein und die Grapefruit schätze ich in dieser Mischung, weil sie die ätherischen Öle miteinander in Harmonie bringt.

Selbstverständlich können Sie die Öle auch beliebig austauschen, beispielsweise dann, wenn Sie Pfefferminze nicht mögen oder als zu „scharf“ oder zu „stechend“ empfinden. Dann bietet sich die folgende Mischung an:

4 Tropfen Zitrone
2 Tropfen Neroli in Jojoba oder Weingeist
1 Tropfen Bergamotteminze (die ist nicht so „scharf“)
1 Tropfen Zypresse
1 Tropfen Kardamom

Außerdem kann zur Verbesserung des Einschlafens vor einer Prüfung oder Schularbeit auch ein entspannendes Bad helfen. Emulgieren Sie die ätherischen Öle ins Badewasser mit einem Teelöffel Honig, das ist nebenbei auch noch sehr hautpflegend. Sanfte Düfte hüllen ein und helfen dabei, besser einzuschlafen. Beispielsweise eignen sich dafür – neben dem obligaten Lavendel – vor allem auch Sandelholz, Orange süß, eventuell mit einem Tropfen Melisse unterstrichen. Nehmen Sie für das Bad aber bitte nicht zu viel von der Mischung Ihrer Wahl, meist reichen für ein Vollbad 4 – 6 Tropfen davon!

Ach ja, und das „Sonst noch was“…

„Tantchen, ich hab mich schrecklich verliebt!“ (mit der Betonung auf „schrecklich“!) Und auf die Frage, was denn daran so schrecklich sei: „Er nimmt mich überhaupt nicht wahr!“. Oje!

Was kann denn eine alte Tante da tun? „Hast nicht einen Liebeszauber? Bitte bitte!“ Na den hab ich leider nicht im Programm. Oder halt, war da nicht etwas?

„Vielleicht sollten wir da zuerst Dein Selbstvertrauen stärken, was meinst Du? Und danach gibts dann ein Rezept für „Liebeszauber“, das darfst aber nicht weiterverraten, sonst hilft es nichts…“

Stärkung des Selbstvertrauens: da hilft meist ein RollOn mit Lieblingsdüften!

10 ml Jojobaöl in einen RollOn füllen. Da hinein gibst Du 1 Tropfen Patchouli, 1 Tropfen Rosengeranie, 1 Tropfen Benzoe Siam und 3 Tropfen Grapefruit. Wenn Du magst, gib noch 2 Tropfen Rose in Jojoba oder 1 Tropfen Jasmin dazu. Verschließen, etwas schütteln, fertig.

Einmal kurz über den Puls damit streichen, eventuell auch hinter dem Ohr auftragen. Das macht, dass man sich ein wenig erwachsener fühlt… und damit kommt auch das Selbstvertrauen! Keine graue kleine Maus mehr!

Und der „Liebeszauber“? Na den darf ich doch nicht jedem verraten, sonst wirkt er vielleicht nicht mehr!

 

Lesen Sie mehr über die Pubertät in meinem Buch „SOS Hustenzwerg – Ätherische Öle und Kräuter für Kinder von 0-12“ und lernen Sie darüber in meinem Workshop!

 

 

  1. Mareike Konrath

    Schöner Post!

    Werde ich in meiner Ergotherapiepraxis empfehlen!

    Lieben Gruß von Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere