Vom Zauber des Duftes

Eingetragen bei: Allgemein, Aufgelesen | 1

In den nächsten Tagen ist es also wieder so weit und eines meiner „Kinder“ verlässt den geschützten Bereich des Freya-Verlags

„Vom Zauber des Duftes“

So wird's aussehen...
So wird’s aussehen…

Mit diesem Buch hab ich mir eigentlich selbst einen Wunsch erfüllt, einmal so richtig drauflos zu experimentieren mit den ätherischen Ölen aus meinem Schatzkästchen…

Vieles ist ganz leicht selbst nachzuvollziehen, manches ist vielleicht ein bissl teurer. Aber ich hoffe, dass mit den im Buch enthaltenen Rezepten auch in Ihnen ein kleines Suchtpotential erklingen wird! Ätherische Öle sind etwas ganz Wunderbares, auch oder gerade dann, wenn man sie ihrer ursprünglichen Berufung zuführen darf…

Nicht immer ist ja „Heilung“ oder „Gesundheitsunterstützung“ wirklich nötig. Oftmals ist es ja gerade mal eben nur das AHA-Erlebnis, wenn man sich in seinen eigenen Duftmischungen verliert….

 

Auszug aus dem Buch

„Wie kreiere ich nun einen bestimmten Duft?

Nun, für mich ist immer eine Stimmung ausschlaggebend dafür, wie ich einen Duft zusammensetze. Dazu überlege ich mir erst einmal ein bestimmtes Thema. So wie ich hier für dieses Büchlein vor allem die vier Jahreszeiten für die einzelnen Parfum-Mischungen herangezogen habe, haben Sie natürlich die Möglichkeit, sich auch ein anderes Thema zu wählen. Beispielsweise „Hochzeit im Mai“, „Teenage-Love“, „New Look“ (wenn Sie beispielsweise nach einer Stilberatung wie der Phönix aus der Asche steigen wollen), „Gartenfee“ oder auch „Sexy Hexi“ – was immer Sie wollen.

Dafür suche ich erst mal eine oder zwei Herznoten heraus. Diese ätherischen Öle bestimmen dann die Richtung des Parfums. Das mag anfangs etwas schwierig erscheinen, wenn Sie aber nicht zu viele ätherische Öle vor sich aufreihen, dann funktioniert das recht gut. Lassen Sie sich auch einfach durch meine nachfolgenden Duftkreationen inspirieren und wandeln Sie diese einfach ab.“

….

„Sizilianischer Frühling“

Dieser Duft ist in Erinnerung an eine Sizilien-Reise entstanden. Mich faszinieren die Düfte der Zitrusfrüchte, sie symbolisieren Frische und Leichtigkeit. Und auch der ewige Wind auf dieser zauberhaften Insel tut das Seine dazu. Lassen Sie sich von dieser Mischung zu Ihrer eigenen Kreation inspirieren!

Als Basisnote:   4 Tropfen Rhododendron (Rhododendron anthopogon)

Als Herznote:     5 Tropfen Ylang-Ylang (Cananga odorata)
5 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
5 Tropfen Rose bulgarisch, destilliert (Rosa damascena)

Als Kopfnote:   15 Tropfen Bitterorange (Citrus aurantium var. Amara)
30 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamiae)
3 Tropfen Zitrone (Citrus limon L.)

Diese Mischung ätherischer Öle lebt von der Heiterkeit der Bitterorange und der Bergamotte (immerhin enthalten diese Früchte ja auch mindestens 100 Tage Sonne meint mein Mann J).

Das Bitterorangenöl kann natürlich auch ersetzt werden, wenn Ihnen der Duft zu herb sein sollte. In diesem Fall probieren Sie es bitte mit Grapefruit. Anstelle von destilliertem Wasser empfehle ich Ihnen, für dieses Parfum ein Orangenblüten-Hydrolat zu verwenden – es intensiviert das Gefühl der Frische!….“

…lesen Sie in einer Woche weiter in meinem Buch… 🙂

Sollten Sie es direkt von mir erwerben wollen (zum Preis € 16,90 zuzüglich Versandspesen) – natürlich mit persönlicher Widmung – so schreiben Sie mir bitte über das Kontaktformular oder per Mail – ich freue mich darauf!

 

 

 

One Response

  1. Betty Mariacher

    Herzlichen Glückwunsch Ingrid. Halte es gerade in Händen und kann’s gar nicht mehr loslassen. Wunderschönes Buch. Ganz lieben Gruß aus dem Zillertal 🌻

Hinterlasse einen Kommentar