Frühlingssehnen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

PelargonieJa, da sehnen wir uns nun nach dem Frühling in seiner schönsten Form, mit angenehmer Wärme und Sonnenschein. Und was haben wir von der Natur zum Geschenk bekommen: Regen, Sturmböen, ja sogar Schnee – und warm ist es nun nicht wirklich, oder?

Es juckt uns schon in den Fingern, endlich die Sommerblüher auf die Balkonbrüstung zu hängen und die Pelargonien aufs Fenster zu stellen – aber: nix da! Jetzt kommen erst die Eisheiligen. Und da empfiehlt es sich nicht wirklich, die empfindlichen Pflanzen ins Freie zu stellen.

Als kleinen Ersatz kann ich Ihnen die Lektüre des Heftes „Garten+Haus Spezial Frühjahr 2016“ empfehlen: Frühlings- und Frühsommergefühle sind dabei garantiert. (Und so ganz nebenbei haben Sie die Gelegenheit, einen meiner Artikel drin zu finden…).

Und damit Sie ein wenig Italien-Feeling bekommen, hier einige Impressionen aus Venedig, Murano und Burano…

Heute ist ja zum Glück ein richtiges „Feiertagswetter“ und die Sonne lacht uns ins Herz hinein… Genießen Sie diese schönen Stunden – vielleicht mit einer Jause im Garten, unter dem Flieder oder dem Ranunkelstrauch… wie auch immer: einen schönen und sonnigen Christi-Himmelfahrts-Tag wünscht Ihnen Ihre Ingrid Kleindienst-John.

Hinterlasse einen Kommentar