Bunte Welt

Eingetragen bei: Allgemein | 1

Wir leben in einer bunten Welt – leider nicht alle Menschen, ich weiß! Aber doch zumindest der Großteil der Weltbevölkerung. Wieso können wir Farbe eigentlich wahrnehmen? Warum wissen wir, dass Grün Grün und Rot Rot ist? Diese Frage beschäftigt die Menschheit schon lange.

Boutet_1708_color_circles
Farbkreis von Boutet, 1708

Licht ist – darüber habe ich in einem anderen Blogbeitrag schon geschrieben – ein sehr kleiner Teil eines breiten Spektrums elektromagnetischer Schwingungen. Dieser wirklich kleine Teil kann vom menschlichen Auge erfasst werden. Wie funktioniert das? Ich habe mich dafür in der Literatur umgesehen und folgende Definition gefunden (mit meinen Worten wiedergegeben 🙂 ):
Die von einem Objekt reflektierte elektromagnetische Strahlung trifft auf das Auge. Die Netzhaut des Auges ist mit Stäbchenzellen versehen welche in drei verschiedene Zäpfchenzellen eingebettet sind. Etwa aus 120 Millionen Stäbchen und 6,5 Millionen Zäpfchen besteht unsere Netzhaut.
Das Gehirn wiederum ordnet diese Frequenzen unterschiedlichen Farben zu – dadurch entsteht der Sinneseindruck „Farbe“.
Der Sinneseindruck „Blau“ wird beispielsweise dem Zäpfchentyp mit der maximalen Empfindlichkeit von ca. 490 nm (nm = Nanometer = 1 Million mm!) zugeordnet.

Unser Auge erfasst lediglich den winzigen Ausschnitt der fast unendlichen Palette der elektromagnetischen Wellen im Bereich von ca. 380 bis 770 nm als Licht.

Das menschliche Auge besitzt zur Wahrnehmung der Farben drei verschiedene Rezeptoren, die ihre maximale Empfindlichkeit im roten, grünen und blauen Spektralbereich haben. In unserem Gehirn wird daraus die passende Farbwahrnehmung zusammengemischt.

Der jeweilige Farbeindruck wird durch die entsprechende Wellenlänge bestimmt.  Unser Auge „versteht“ daher beispielsweise
Violett bei ca. 410 – 440 nm
Blau bei ca. 440 – 490 nm
Grün bei ca. 490 – 540 nm
Gelb bei ca. 540 – 600 nm
Orange bei ca. 600 – 630 nm
Rot bei ca. 630 – 770 nm
„Weiß“ wird bei einem Wellenlängengemisch zwischen 400 und 700 nm „gesehen“.

In einem weiteren Beitrag auf meiner Seite www.fengshui-austria.com geht es übrigens um die Farbe Rot.

Eine Antwort

  1. […] Als Primärfarben bezeichnet man jene Farben, aus denen sich alle anderen Farben zusammensetzen. Dazu kommt noch Weiß, das aus einem Wellenlängengemisch zwischen 400 und 700 nm (= Nanometer) besteht und diesen Eindruck von „weißem Licht“ entstehen lässt (siehe auch meinen Blog-Beitrag auf http://www.kleindienst-john.at) […]

Hinterlasse einen Kommentar