2016

Eingetragen bei: Allgemein | 0

P1150869Nun sind wir also glücklich im neuen Jahr 2016 gelandet… Ich nehme an, auch Sie haben an dieses neue Jahr Wünsche, Gedanken, Hoffnungen interpretiert. Welche sich wohl davon verwirklichen lassen, wahr werden? Für einige von uns bringt das Jahr Veränderungen mit sich, so auch für mich.

Der Jahreswechsel bietet sich sehr gut dafür an, ein wenig Reflexion zu halten: Was von all dem alten Ballast des vergangenen Jahres benötige ich auch noch weiterhin? Was davon kann und darf ich gehen lassen? Brauche ich wirklich noch alles, was ich schon seit Jahren mit mir herumschleppe?

Das Nachdenken darüber hat bei mir bereits etwa in der Mitte des vergangenen Jahres eingesetzt. So um meinen 66. Geburtstag herum habe ich mir die Frage gestellt: „Was willst Du eigentlich in Zukunft von Deinem Leben, für Dein Leben, für Deine Lebensqualität?“ Und – dafür hat’s nicht lang gebraucht – die Antwort kam sozusagen postwendend: Ich möchte wieder mehr Zeit für meine Hobbys, für meinen Garten, aber vor allem auch dafür, mit meinem Mann öfter gemeinsam etwas zu unternehmen.

Klingt vermessen? Ist es auch… 🙂 🙂 :-)! Und so habe ich begonnen, meinen Lebensplan zu adaptieren, umzukrempeln und neu zu bewerten. Was dabei herausgekommen ist? Ich hoffe, für alle Beteiligten (ja, da sind auch andere daran beteiligt!) etwas Neues, Gutes!
In Zukunft werde ich selbst keine Aromaausbildungen mehr organisieren und anbieten. – Das war wohl einer der schwersten Schritte, die getan werden mussten, um mich aus dem Hamsterrad zu „befreien“! Ich habe daher die Schule in die Hände zweier Absolventinnen meiner Kurse gelegt: Sandra Frank und Karin Fochler haben sich in das Abenteuer Organisation von Kursen und Ausbildungen mit Begeisterung hineingestürzt und unter meiner Schirmherrschaft die neue „Aroma-Schule nach Ingrid Kleindienst-John“ Aroma-Schulegegründet. –
An alle Interessentinnen und Interessenten an gediegener Aroma-Ausbildung: es wird nach meinem Unterrichtsschema auch weiterhin unterrichtet und die Skripten sind ebenfalls die gleichen.

 

Was das für mich ändert? Ich werde teilweise weiterhin unterrichten, aber halt nicht mehr so viel, wie zuvor. Dafür habe ich Zeit gewonnen, die ich in das Schreiben investieren kann. Also ein bisserl „Zeit umgeschaufelt“… 🙂

Welche Änderungen gibt es noch? Beispielsweise gibt es in Zukunft mehr Zeit für meine Aktivitäten rund um Kräuter, gemeinsam mit Kurt. Was mich freut und – so hoffe ich doch – auch ihn…

Und ein wenig mehr Zeit, um sie mit unseren Enkelkindern zu verbringen, ist so auch „gewonnen“…

Ich gehe also Aromaschule-mäßig „in Gleit-Pension“ und freue mich darüber (auch wenn es zuerst gar nicht so einfach ausgesehen hat…).

Das bedingt natürlich einiges an Änderungen: die erste liegt quasi vor Ihnen – es ist diese neue Website. Die weiteren Änderungen werden vor allem die Reduzierung der anderen Seiten betreffen. Lassen Sie sich überraschen!

2016 – Zeit für Veränderung!

Hinterlasse einen Kommentar